Autorin


... Mit diesem Zweiteiler katapultiert sich Birgit Fiolka in die erste Reihe der Autor/innen altägyptischer Romane. Mit der spürbaren Hintergrundrecherche und dem gelungenen pharaonischen Flair folgt sie zeitgenössischen Autorinnen wie Judith Mathes, die mit ihren Romanen die Messlatte im noch jungen Jahrhundert sehr hoch gelegt hat ...


"Selket.de" zu Hatschepsut. Der goldene Falke (Rezensent Jolly Thews)


zur kompletten Rezension




... Birgit Fiolka schafft, was nur wenigen Autoren von Ägyptenromanen gelingt: die Verbindung einer richtig guten Geschichte mit historischer Genauigkeit und zeitgemäßem Ambiente ...


"Selket.de" zu Hatschepsut. Die schwarze Löwin (Rezensent Jolly Thews)


zur kompletten Rezension



... Ein farbenreicher Crossover durch die Kulturen des 13. Jh. v. Chr. Birgit Fiolka lebt in intensiver Vertrautheit mit der Gedankenwelt des alten Ägypten. Deshalb sind ihre Ägypten-Romane ausgezeichnete Informationsquellen zu Mentalität und Lebensweise dieser Zeit. Alle Daumen hoch! ...


"Karfunkel" zu Das Vermächtnis der Amazonen




... "Liest sich flott und spannend! Außerdem lernt man bei Birgit Fiolkas Amazonentochter nebenbei auch noch die ganze Ilias Geschichte ..."


BZ am Sonntag zu Amazonentochter



... "Die Figuren sind lebendig und glaubhaft und grade Neaira ist sehr schillernd und real. Ich habe einige Zeit auf diesen Roman gewartet und bin froh, ihn nun über Kindle lesen zu können. Vielen Dank dafür." ...

Amazon/Silsi zu Der Gesang des Satyrn



... "Epische Erzählung von einer Legende mit passendem Schreibstil – das ist was für Fans von ganz großen, weitreichenden Geschichten mit Stil" ...

Schreib-Lust.de/Janine Gimbel über Blutschwestern - Die Legenden von Engil





... "Die Autorin hat sich sehr viel Platz und Raum gelassen, um die Herrschaft und das Leben Hatschepsuts neu zu interpretieren und von allen Seiten zu beleuchten - und das ist ihr ausgesprochen gut gelungen ..."

Amazon/D.R Iset über Hatschepsut. Die schwarze Löwin



... "Ein rasanter Thriller mit Schockeffekten, der mich nicht selten ebenso kalt im Nacken gepackt hat, wie die Hauptperson Eliana. Ein rasanter Thriller mit Schockeffekten, der mich nicht selten ebenso kalt im Nacken gepackt hat, wie die Hauptperson Eliana..."

Amazon/EM EM über Der 18. Schlüssel



... "Insgesamt endlich mal wieder ein historischer Roman, der sich aus der Masse abhebt und auch Vielleser des Genres begeistern kann!" ...

Histo Couch/Katharina Lewald über Amazonentochter

zur kompletten Rezension